Erfahre alles über Onlinebroker

online broker vergleichen

Du willst günstig Aktien handeln ohne mit deinen Tradinggebühren die Türklinken deiner Bank zu vergolden? Dann solltest du einen Online Broker in Betracht ziehen. Das Ziel dieser Internetseite ist, dass du nach dem Lesen alles über Online Broker weißt was du wissen musst und zwar umfassend, knackig und informativ zusammengefasst.

Welche Trader werden auf dieser Seite angesprochen?

  • Anlagesparer
  • Anleihejäger
  • Börsenanfänger
  • Durchschnitts-Aktionauten
  • Daytrader

 

Die aktuellen Top3 Online Broker:

1.
onvista-vergleichen
  • ab 5,99 Euro pro Order
  • kostenlose Handelssoftware GTS-Basis
  • bis zu 30 Freikäufe im Monat
2.
cortal consors vergleichen
  • 12 Mon. 4,95€ pro Order(danach 9,95€)
  • großartige iPad App
  • Active Trader als Tradingsoftware
3.
cortal consors vergleichen
  • ab 5,90 € pro Order
  • Testsieger laut Handelsblatt
  • CFD Handel ohne Mehraufwand

 

 

Wissenswertes zu Online-Brokern. Für Neulinge empfehlenswert!

 Eine ausführliche Beratung vor dem Vertragsabschluss des Online Broker ist wichtig!

Bei der Wahl des Onlinebroker gibt es, viele Dinge zu beachten. Nun wird Ihnen professionell vermittelt, was sie indem Jungle der Onlinebroker wissen sollten, um den größtmöglichen Nutzen für sie zu erziehlen. Stöbern sie einfach auf onlinebroker-vergleich.org und erfahren sie alles was Sie wissen müssen

Was ist ein Onlinebroker und worin besteht der Unterschied zum normalen “Broker”

Das Geschäftskonzept von Online Brokern ist sehr schmal und schlicht, was bedeutet dass es keine Kaufberatung für Aktien und keinen Service vor Ort in einer Filiale gibt, so wie sie es von ihrer Bank gewohnt sind. Sie sind praktisch auf sich allein gestellt. Der Onlinebroker selbst, versucht nur durch eine Provision, die bei einer Gattung von Wertpapieren jeweils die Gleiche ist (Aktien, Rohstoffe, Devisen/Forex, Daytrading) an Profit zu gelangen. Dies Versucht natürlich jede Bank und jeder Broker, doch wird sie kein Berater bedrängen Wertpapiere zu kaufen, da hierfür keine Berater und Mitarbeiter vorhanden sind.

Genau hier liegt ihr Vorteil! Sie sind auf sich allein gestellt. Denn wie Andre Kostolany bereits sagte: Ein Koch wird bei der Frage nach dem besten Gericht, nicht den Verkaufsschlager empfehlen, sondern das Gericht was er in der Küche am meisten über hat. So wird ein Bankberater oder ein Broker nicht die beste Aktie empfehlen, sondern die die ihm am meisten Provision einbringt. Sie sind in Ihren Entscheidungen also gänzlich frei und unbeeinflusst, wenn sie ohne einen Bankberater traden.

Online-Broker dagegen, verdienen an jedem Produkt die gleiche Provision und vertreten nicht die Interessen ihrer Investmentabteilung, die eventuell versucht große Wertpapierpakete, die sie zuvor günstig erworben haben, zu stückeln und teuer an Sie zu verkaufen. Durch den Verzicht auf ein Vertriebsnetz aus Filialen und Berater, können Online-Broker gegenüber Banken erheblich günstigere Konditionen pro Wertpapiertransaktion verlangen.

Vor dem Eröffnen eines Konto’s sollten sie den Online Broker Vergleichen!

Onlinebroker gibt es wie Sand am Meer. Jeder von ihnen buhlt um Ihre Aufmerksamkeit, denn Sie sind bares Geld. Dazu steigt die Auswahl an Onlinebroker fast täglich, da neue Anbieter auf den Markt drängen.

Ob im Internet oder im Fernsehen, in der Zeitung oder der Börsenzeitschrift ihrer Wahl, überall versucht man Sie mit Werbegeschenken und Sonderaktionen zu ködern. Dies ist in erster Linie etwas Gutes, denn solch Geschenke und Aktionen, bieten oft einen monetären Gegenwert, der beim Vergleich der jeweiligen Broker von OnlineBroker-Vergleich.org gegengerechnet wird. Doch ist der Preis für einen Roundturn, also der Ankauf und der dazugehörige Verkauf eines Wertpapiers, maßgeblich entscheidend. Schließlich wird der Broker meist nicht gewechselt und so kommen über die Jahre, auch nur kleine Unterschiede der Tradinggebühren, stark zur Geltung.

Sie sollten wissen welcher Trader sie sind und welche Wertpapiere Sie am meisten handeln.

Vor dem Eröffnen eines Konto’s bei einem Online Broker ist es wichtig, Ihre Handelsstrategie und Ihre präferierten Wertpapiere zu kennen. Dazu sollten sie sich die Frage stellen, welche Investments sie am meisten handeln wollen, wie viel das durchschnittlich eingesetzte Kapital ist und wie oft sie in einem Monat Wertpapiere traden. Dies bestimmt nämlich maßgeblich die entstehenden Kosten des Online-Brokers

Service und Benutzerfreundlichkeit des Onlinebrokers

Der Service der Broker und die bedienfreundlichkeit der Plattformen (meist die Webseite), ist ein weiterer wichtiger Aspekt, der bei der Wahl berücksichtigt werden sollte. Schließlich handelt kein Algorythmus, sondern Sie und sie können Fehler machen. Bei Onlinebroker mit gutem Service lassen sich Fehler oft stornieren und verpasste Fristen, wie Anmeldefristen für Hauptversammlungen, durch schnelles reagieren von Mitarbeiter, noch nachholen. Diese Aspekte fließen in der Tabelle in die Gesamtbewertung ein und werden in der ausführlichen Beschreibung der Onlinebroker näher erläutert.

Die Handelssoftware

Viele Onlinebroker bieten neben dem Brokerage, zusätzlich eine Handelssoftware an. Diese Handelssoftware beinhaltet viele mächtige Werkzeuge, die gerade beim Daytrading unabdingbar sind. Doch auch für kleinere Umsätze und Börsianer mit wenigen Trades, ist die Handelssoftware von großem Vorteil. Dabei variiert die Qualität und der Preis der optional zubuchbaren Pakete je nach Broker, sehr.